Kantonsräte, Übersicht

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kantonsrätinnen und Kantonsräte der Gemeinde Cham seit 1848 (im Wahlkreis Cham gewählt): [1]


Kantonsräte im 19. Jahrhundert

  • Alois Gretener (1803–1889), im Amt von 1848–1861 und 1862–1863
  • Andreas Josef Grob (1811–1889), 1848–1851 und 1870–1873, Konservative Partei
  • Leonz Suter (1801–1859), 1848–1853 und 1856–1859
  • Wilhelm Wyss (1816–1869), 1848–1853 und 1856–1869
  • Johann Kaspar Hildebrand (1798–1856), 1850–1855, Konservative Partei
  • Jakob Stutz (1824–1890), 1852–1853 und 1870–1879, FDP
  • Melchior Ritter (1787–1864), 1854–1855
  • Jakob Schwerzmann (1794–1866), 1854–1855
  • Kaspar Meier (1828–1885), 1856–1884, FDP
  • Jakob Hildebrand (1833–1885), 1859–1885, Kantonsratspräsident 1874–1876, Konservative Partei
  • Mathias Gretener (1818–1898), 1862–1871, FDP
  • Moritz Baumgartner (1844–1900), 1872–1882, 1883–1885, 1886–1888, 1892–1900, Konservative Partei
  • Heinrich Hausheer (1833–1900), 1874–1885, Konservative Partei
  • Jost Hausheer (1818–1880), 1874–1876, Konservative Partei
  • Jakob Meier (1830–1876), 1874–1876
  • Heinrich Villiger (1830–1883), 1874–1876
  • Jakob Werder (1839–1903), 1874–1885, 1886–1888 und 1889–1894, Konservative Partei
  • Alois Waldisbühl (1851–1923), 1876–1876
  • Anton Hüsler (1839–1878), 1877–1878, FDP
  • Josef Stuber (1846–1922), 1877–1879, FDP
  • Josef Waldisbühl (1844–1888), 1877–1885, FDP
  • Georg Mühlebach (1841–1924), 1879–1885, FDP
  • Johann Josef Stutz (1852–1895), 1880–1882 und 1889–1894, FDP
  • Josef Villiger (1845–1910), 1880–1881
  • Josef Waller (1820–1893), 1882–1893, FDP
  • Heinrich Wyss (1854–1918), 1884–1888, FDP
  • Theodor Grob (1857–1938), 1885–1888, FDP
  • Johann Werder (1852–1885), 1885–1885
  • Hieronymus Baumgartner (1850–1929), 1886–1926, FDP
  • Jost Burri (1834–1896), 1886–1891, FDP
  • Heinrich Wyss (1854–1935), 1886–1888
  • Alois Bossard (1841–1912), 1889–1894, 1899–1906, 1910, FDP
  • Jakob Knaus (1830–1907), 1889–1889
  • Damian Staub (1858–1939), 1889–1891, Konservative Partei
  • Gottlieb Villiger (1849–1916), 1892–1910, FDP
  • Karl Vogel (1850–1911), 1892–1910, FDP
  • Alois Hess (1843–1899), 1893–1894, FDP
  • Fritz Bossard (1863–1931), 1894–1898, Konservative Partei
  • Josef Grob (1829–1904), 1894–1904, Konservative Partei
  • Franz Josef Meyer (1836–1908), 1894–1908, FDP
  • Jakob Schwerzmann (1845–1924), 1894–1896, FDP
  • Josef Weibel (1864–1935), 1894–1898 und 1927–1930, FDP
  • Mathias Henggeler (1859–1916), 1897–1898 und 1909–1910, FDP
  • Karl Renggli (1842–1913), 1899–1901, FDP
  • Karl Römer (1868–1922), 1899–1902, Konservative Partei


Kantonsräte und Kantonsrätinnen im 20. Jahrhundert

  • Mathias Baumgartner (1846–1911), 1901–1906, Konservative Partei
  • Siegfried Unternährer (1852–1943), 1901–1906, FDP
  • Jakob Eugen Baumgartner (1876–1935), 1903–1914, Konservative Partei
  • Anton Blum (1871–1921), 1903–1904, 1911–1911, 1920–1921, SP
  • Josef Baumgartner (1838–1910), 1904–1910, FDP
  • Bartholomäus Hausheer (1872–1928), 1907–1910, Konservative Partei
  • Jakob Kaufmann (1866–1931), 1907–1931, Konservative Partei
  • Eduard Knüsel (1873–1935), 1907–1935, Konservative Partei
  • Bernhard Baumgartner (1874–1946), 1911–1948, Kantonsratspräsident 1917–1918, 1925–1926, FDP
  • Albert Belmont (1875–1969), 1911–1916, SP
  • Josef Boog (1872–1957), 1911–1942, Konservative Partei
  • Hans Miesch (1880–1941), 1911–1913, FDP
  • Julius Neidhart (1862–1933), 1911–1933, Konservative Partei
  • Heinrich Ritter (1878–1949), 1914–1918, FDP
  • Robert Naville (1884–1970), 1915–1942, Kantonsratspräsident 1921–1922, 1929–1930, FDP
  • Heinrich Gallmann (1869–1937), 1916–1918, SP
  • Josef Köpfli (1877–1932), 1919–1920, SP
  • Friedrich Widmer (1858–1920), 1919–1920, FDP
  • Wilhelm Hauser (1874–1943), 1920–1923, FDP
  • Friedrich Fischer (1889–1952), 1922–1930, SP
  • Leonz Bucher (1863–1948), 1923–1934, FDP
  • Heinrich Wiss (1854–1935), 1923–1927, FDP
  • Basil Gretener (1886–1959), 1927–1942, Konservative Partei
  • Gottfried Baumgartner (1878–1942), 1931–1938, FDP
  • Moritz Lustenberger (1899–1993), 1931–1934, FDP
  • Konrad Wyss (1894–1993), 1931–1934, Konservative Partei
  • Moritz Meier (1902–1944), 1933–1944, Konservative Partei
  • Leo Bucher (1890–1962), 1935–1950, FDP
  • Josef Laubacher (1889–1977), 1935–1946, Konservative Partei
  • Julius Schnurrenberger (1876–1947), 1935–1946, FDP
  • Josef Werder (1888–1967), 1935–1942, Konservative Partei
  • Albert Walter (1903–1956), 1939–1942, SP
  • Hans Ellenberger (1895–1977), 1943–1946, FDP
  • Jakob Estermann (1902–1993), 1943–1944, Konservative Partei
  • Albert Lichtensteiger (1897–1968), 1943–1958, FDP
  • Hans Scherer (1895–1963), 1943–1950, Konservative Partei
  • Josef Werder (1885–1955), 1943–1950, Konservative Partei
  • Jakob Grob (1911–1987), 1944–1962, Kantonsratspräsident 1959–1960, Konservative Partei
  • Fritz Spieler (1898–1985), 1944–1946, Konservative Partei
  • Alfred Stöckli (1902–1964), 1946–1946 und 1951–1958, FDP
  • Hans Babst (1918–1962), 1947–1948, CSP
  • Ferdinand Bieri (1909–1983), 1947–1954, SP
  • Walter Dambach (1907–1998), 1947–1950, SP
  • Gerold Meyer (1914–1985), 1947–1959, Konservative Partei
  • Jakob Zimmermann (1896–1959), 1947–1959, FDP
  • Hermann Camenzind (1909–1999), 1948–1950, Konservative Partei
  • Samuel Fischer (1907–1965), 1951–1964, SP
  • Heinrich Hausheer (1899–1974), 1951–1958, Konservative Partei
  • Leonz Käppeli (1906–1956), 1951–1954, Konservative Partei
  • August Werder (1906–1994), 1951–1970, Konservative Partei
  • Werner Bauder (1919–1974), 1955–1970, FDP
  • Max Glanzmann (*1919), 1955–1960, SP
  • Jakob Baggenstos (1912–1986), 1959–1978, Konservative Partei
  • Willy Baumgartner (1921–2010), 1959–1970, FDP
  • Oskar Gretener (1925–1994), 1959–1962, FDP
  • Josef Werder (1920–2005), 1959–1970, Konservative Partei
  • Bernhard Bächer (1915–2007), 1960–1966, Konservative Partei
  • Anton Roth (1926–1997), 1960–1962 und 1965–1986, SP
  • Alois Bühlmann (1914–1998), 1963–1970, Konservative Partei
  • Robert E. Naville (1913–2006), 1963–1966, FDP
  • Angelo Reggiori (*1928), 1963–1974, FDP
  • Sergio Foglia (*1930), 1967–1986, FDP
  • Leonz Käppeli (*1932), 1967–1986, Kantonsratspräsident 1979–1980, CVP
  • Cesare Canepa (1924–2011), 1971–1982, FDP
  • Hans Rudolf Emmenegger (1928–1996), 1971–1982, CVP
  • Paul Sidler (1929–2003), 1971–1978, CVP
  • Peter Steirer (*1929), 1971–1986, CVP
  • Karl Zimmermann (1924–1995), 1971–1982, CVP
  • Walter Müller (1923–2002), 1975–1986, FDP
  • Rudolf Kleiner (*1946), 1979–1990, CVP
  • Paul Twerenbold (*1946), 1979–1986, CVP
  • Heinz Buhofer (*1927), 1983–1986, FDP
  • Sebastian Meier (*1940), 1983–1992, CVP
  • Jean-Pierre Prodolliet (*1943), 1983–1986 und 1995–2006, SP
  • Herbert Arnet (1950–2001), 1987–2001, Kantonsratspräsident 2001–2001, CVP
  • René Arzethauser (*1944), 1987–1998, FDP
  • Willy Bernet (*1941), 1987–1998, CVP
  • Susi Frei-Schläpfer (1939–2009), 1987–1994, FDP
  • Herbert Lerch (1956–2000), 1987–1990, SP
  • Hans Peter Müller (*1944), 1987–1994, FDP
  • Richard Nigg (*1939), 1987–1994, CVP
  • Hans Schaufelberger (1953–2010), 1987–1994, SP
  • Rosemarie Rossi Andenmatten (*1955), 1991–1995, SP
  • Bruno Werder (*1953), 1991–1998, CVP
  • Jakob Baggenstos (*1941), 1993–1998, CVP
  • Claudia Bourquin-Fässler (*1948), 1995–1998, FDP
  • Ruth Knüsel-Iten (*1944), 1995–1997, CVP
  • Ursi Luginbühl-Wassmer (*1948), 1995–1998, FDP
  • Jeannette Ackermann (*1958), 1995–1998, Kritisches Forum Alternative Cham
  • Guido Käch (*1949), 1997–2006, CVP
  • René E. Bär (*1931), 1999–2006, SVP
  • Jeannette Bruckbach-Lüscher (*1945), 1999–2002, SP
  • Karl Gretener (1961–2001), 1999–2001, CVP
  • Georges Helfenstein (*1965), 1999–2014, CVP
  • Paul Morelli (*1954), 1999–2002, FDP
  • Vreni Sidler-Wilhelm (*1945), 1999–2006, FDP
  • Heinrich Ulmann (*1966), 1999–2003, FDP


Kantonsräte und Kantonsrätinnen im 21. Jahrhundert

  • Margrit Landtwing-Frei (*1951), 2001–2010, CVP
  • Thomas Meier (*1970), 2002–2002, CVP
  • Manuel Aeschbacher (*1981), 2003–2012, SVP
  • Peter Diehm (*1953), 2003–2014, FDP
  • Markus Jans (*1956), 2003–2014, SP
  • Erwina Winiger (*1965), 2003–2010, Kantonsratspräsidentin 2005–2006, Kritisches Forum Alternative Cham
  • Walter Birrer (*1958), 2007–, SVP
  • Christina Huber Keiser (*1979), 2007–2010, SP
  • Thomas Rickenbacher (*1975), 2007–2014, CVP
  • Mélanie Schenker (*1972), 2007–2009, FDP
  • Beat Sieber (*1955), 2009–, FDP/SVP
  • Christine Blättler-Müller (*1967), 2011–2014, CVP
  • Christoph Bruckbach (*1944), 2011–2014, SP
  • Esther Haas (*1956), 2011–, Kritisches Forum Alternative Cham
  • Rainer Suter (*1968), 2012–, SVP
  • Hans Baumgartner (*1959), 2015–, CVP
  • Thomas Gander (*1984), 2015–, FDP
  • Olivia Bühler (*1977), 2015–2016, SP
  • Jean Luc Mösch (*1966), 2015–, CVP
  • Silvan Renggli (*1972), 2015–, CVP
  • Claus Soltermann (*1955), 2015–, GLP
  • Fabian Freimann (*1985), 2017–, SP


Bemerkenswertes

  • Von 1848 bis 1902 nahmen nur Chamer Vertreter aus der liberalen (später FDP) oder konservativen (später CVP) Partei im Kantonsratssaal Platz. Am 23. November 1902 wurde dann mit Anton Blum (1871–1921) erstmals ein Chamer Sozialdemokrat in den Kantonsrat gewählt. Knapp 92 Jahre später, am 13. November 1994, wird mit Jeannette Ackermann (*1958) erstmals eine Kantonsrätin für das Kritische Forum Cham gewählt. Die SVP Cham erreicht dieses Ziel am 25. Oktober 1998 mit der Wahl von René E. Bär (*1931). Und am 5. Oktober 2014 wird mit Claus Soltermann (*1955) erstmals ein Vertreter für die Chamer GLP ins Zuger Kantonsparlament gewählt.
  • Am längsten sitzt für die Gemeinde Cham Hieronymus Baumgartner (1850–1929) im Kantonsrat. Von seiner ersten Wahl am 20. Dezember 1885 bis zu seinem Ausscheiden Ende 1926 vergehen mehr als 40 Jahre, also zehn volle Legislaturperioden! Baumgartner war Wirt im Restaurant Bären und zusätzlich von 1880 bis 1910 Gemeinderat und von 1889 bis 1910 noch Gemeindepräsident von Cham.
  • Die meisten Amtsperioden – nämlich vier zwischen 1872 und dem Jahr 1900 – erlebte der aus Rumentikon stammende, sehr einflussreiche katholisch-konservative Politiker Moritz Baumgartner (1844–1900). Dreimal wurde er im Wahlkreis Cham gewählt, 1883 einmal im kantonalen Wahlkreis (von 1881 bis zur Revision der Kantonsverfassung 1894 wurden 58 Kantonsräte jeweils in ihren gemeindlichen Wahlkreisen und 15 weitere aus einem gemeinsamen, den ganzen Kanton umfassenden Wahlkreis erwählt). Im selben Zeitraum war Baumgartner auch noch Kantonsrichter, Bürgerschreiber und Gemeindeschreiber, Bürgerrat und Bürgerpräsident, Kirchenrat und Kirchenratspräsident von Cham und er wurde auch noch zweimal – 1885 und 1889 – in den Zuger Regierungsrat gewählt.
  • Als erste Chamer Kantonsrätin wird am 9. November 1986 die Freisinnige Susi Frei-Schläpfer (1939–2009) in den Kantonsrat gewählt. Sie bleibt während zwei Legislaturen, also bis 1994, im Rat. Bis zum Jahr 2015 folgen ihr 14 weitere Frauen aus Cham in den Kantonsrat, bei den Kantonsratswahlen vom 13. November 1994 werden gleich vier Kantonsrätinnen aus Cham gewählt.
  • Der jüngste Chamer Kantonsrat ist Alois Waldisbühl (1851–1923), der bei seiner Wahl am 3. September 1876 erst 24 Jahre und elf Monate alt ist. Er tritt aber sein Amt nicht an. Der konservative Jakob Hildebrand (1833–1885) ist bei seiner Wahl am 24. Oktober 1859 etwas älter, nämlich 26 Jahre und drei Monate. Er sitzt bis zu seinem Tod am 1. Februar 1885 über 25 Jahre im Kantonsrat.
  • Der älteste Chamer Kantonsrat bei seiner Wahl am 26. November 1922 ist der Freisinnige Heinrich Wiss (1854–1935). Er ist 68 Jahre und zwei Monate alt. Von 1889 bis 1898 sass Wiss schon zehn Jahre im Chamer Gemeinderat.
  • Bisher wechselte nur ein Chamer Kantonsrat die Partei: Beat Sieber (*1955) trat für die FDP in die Zuger Legislative ein. Im Frühjahr 2015 wird er aus der FDP-Fraktion ausgeschlossen und politisiert weiter für die SVP-Fraktion. [2]


Einzelnachweise

  1. Alle Namen und Daten aus: Staatsarchiv Zug, Zuger Personen- und Ämterverzeichnis [Stand: 01.05.2018]
  2. Neue Luzerner Zeitung, 31.03.2015