Babst-Krummenacher Hans (1918–1962)

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans Babst-Krummenacher war ein Chamer Kürschner, christlich-sozialer Arbeitersekretär und Kantonsrat. Später wirkte er auch noch als Grossrat im Kanton Luzern.

Portrait von Babst-Krummenacher Hans (1918–1962)
Portrait von Babst-Krummenacher Hans (1918–1962)

Vorname: Hans
Nachname: Babst-Krummenacher
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 26. Juni 1918
Geburtsort: Willisau LU
Todesdatum: 16. Mai 1962
Todesort: Rothenburg LU
Beruf: Kürschner, Kantonsrat
Partei: Christlichsoziale Partei



Mathilde Babst-Krummenacher, genannt Thildy (1920–2001)

Stationen

1918 Hans Babst kommt am 26. Juni in Willisau LU zur Welt. [1] Seine Eltern heissen Albert (1880–1957) und Marie Babst-Lampart (1882–1923). Er lernt den Beruf des Kürschners. Nach der Lehre ergreift er die geistliche Laufbahn: Er geht als Missionar und mit missionarischem Eifer nach Algier in Algerien. «Er kam aber zur Einsicht, dass er eine weltliche Lebensaufgabe zu erfüllen hatte.» [2] Er kommt nach Cham und heiratet Mathilde Krummenacher, genannt Thildy (1920–2001).

1947 Babst wird als Vertreter der Christlichsozialen in den Kantonsrat gewählt. [3]. Er gilt als «beredter, feuriger junger Mann» der christlichsozialen Arbeiterbewegung und tritt im Kantonsrat «unerschrocken, doch taktvoll» auf. Im gleichen Jahr ist er Sekretär des Schweizerischen Verbandes christlicher Textil- und Bekleidungsarbeiter und verlegt seinen Wohnsitz nach Luzern (bis 1956). [4]

1948 Weil in Luzern wohnhaft und als Gewerkschaftssekretär viel unterwegs, demissioniert Babst nach einem Jahr als Zuger Kantonsrat.

1956 Die Luzerner wählen Babst in den Grossen Rat des Kantons Luzern.

1962 Hans Babst stirbt am 16. Mai im Alter von nur 45 Jahren in Rothenburg LU. [5]


Würdigung

«Überall, wo er mitarbeitete, drängte er als ruhelose aktive Natur zu ernsten Taten. Seine imponierende Beredsamkeit wurzelte in einer tiefen Überzeugung und wurde getragen von einem festen zielbewussten Willen.» [6]


Einzelnachweise

  1. Zuger Nachrichten, 28.05.1962
  2. Zuger Nachrichten, 28.05.1962
  3. Staatsarchiv Zug, Zuger Personen- und Ämterverzeichnis [Stand: 01.02.2019]
  4. Zuger Nachrichten, 28.05.1962
  5. Zuger Nachrichten, 28.05.1962
  6. Zuger Nachrichten, 28.05.1962