Hausheer Heinrich (1899–1974)

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Hausheer (1899–1974), Bauer, Kantonsrat

Heinrich Hausheer-Frei war ein Chamer Bauer und Politiker. Er stammte vom Hof Hatwil und war bei den Viehzüchtern sehr aktiv.

Stationen

1899 Heinrich Hausheer kommt am 13. Dezember als ältester von vier Knaben auf dem Hof Hatwil nahe der Zürcher Grenze zur Welt. Seine Eltern sind Bartholomäus und Marie Hausheer-Husistein. Heinrich besucht die Primarschule in Niederwil und die Sekundarschule in Cham, danach die Realschule am Benediktinerstift in Engelberg sowie schliesslich die Landwirtschaftliche Schule in Cham.

1921 Als Jungbauer wird Hausheer in den Vorstand der Viehzuchtgenossenschaft gewählt. Während 20 Jahren schreibt er dort die Protokolle.

1928 Heinrich Hausheer heiratet Anna Frei und gründet einen eigenen Haushalt. Sie haben zehn Kinder. [1]

1951 Die Chamer wählen Hausheer als Vertreter der Katholisch-Konservativen in den Kantonsrat, dem er während zwei Amtsperioden angehört. Zudem ist er als Bauernvertreter gut vernetzt: Hausheer ist Aktuar und später auch Präsident der Käserei-Genossenschaft Frauenthal-Stadelmatt.

1972 Heinrich Hausheer gibt den Bauernhof seinem ältesten Sohn weiter, der in achter Generation den Hof bewirtschaftet. Derweil setzt sich er in Cham zur Ruhe.

1974 Heinrich Hausheer stirbt am 22. Februar nach langwieriger Krankheit.

Einzelnachweise

  1. Zuger Nachrichten, 08.03.1974