verein.chamapedia.ch

Aus Chamapedia
(Weitergeleitet von verein.chamapedia.ch)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der «verein.chamapedia.ch» versteht sich als Trägerverein des Online-Lexikons «chamapedia.ch». Er schafft für das Online-Lexikon die finanzielle Basis, sucht Kooperationen mit Institutionen und Vereinen mit ähnlichen Interessen, fördert spezielle Projekte und vermittelt die Geschichte Chams nicht nur virtuelle, sondern auch anhand realer Orte und Begebenheiten.


verein.chamapedia.ch

Der Name chamapedia

Der Name «chamapedia» ist eine Zusammensetzung. Sie bezieht sich einerseits auf das keltische Wort *kama («Dorf»), das später zu Chama verschoben bzw. auf Cham reduziert und für unsere Siedlung und Gemeinde namensgebend wurde; andererseits deutet der zweite Wortteil auf das aus dem Griechischen stammende Fremdwort Enzyklopädie hin, was ein besonders umfangreiches Nachschlagewerk bezeichnet.

Zweck

Der verein.chamapedia.ch ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB und bezweckt die Dokumentation und Förderung der Geschichte und Kultur der Gemeinde Cham, im Besonderen die Bewahrung verbliebener einzigartiger Kulturwerte sowie den Erhalt und die Vermittlung geschichtlicher Kenntnisse. Wichtigstes Mittel zur Erreichung dieser Ziele ist die freie und kostenlos zugängliche Internet-Enzyklopädie www.chamapedia.ch.

Mitglieder

Es bestehen verschiedene Kategorien von Mitgliedschaften:

· Einzelmitglied 33.–
· Paarmitglied 55.–
· Firmenmitglied ab 111.–
· Gönner (Stiftung, Organisation) ab 222.–

→ Hier geht es zum Mitgliedschaftsantrag

Statuten

Statuten verein.chamapedia.ch – Download hier

Aktueller Vorstand

  • Bruno Werder, Präsident
  • Michèle Buhofer, Mitglied
  • Daniela Hausheer, Mitglied
  • Thomas Gretener, Mitglied
  • Hans-Martin Oehri, Mitglied
  • Pius Sidler, Mitglied

Exkursionen

Der Verein.chamapedia.ch möchte die Chamer Geschichte nicht nur virtuell, sondern auch real und im Gelände vermitteln. Dazu bietet er seinen Mitgliedern auch Exkursionen im Chamer Gemeindegebiet:


Chronologie

2015 Die Kulturkommission der Bürgergemeinde Cham greift das Thema «Ortsgeschichte» auf. Sie erkennt, dass die aktive Chamer Geschichtsschreibung bis auf wenige, gute Buchpublikationen brach liegt. Sie beantragt dem Bürgerrat, ein Konzept zu erarbeiten. Der Bürgerrat gibt an seiner Sitzung vom 8. Juni 2015 grünes Licht dazu. [1]

Die Kulturkommission stösst bei ihren Recherchen auf die Seite www.wetzipedia.ch – ein Online-Lexikon, welches nach dem Vorbild von wikipedia.ch betrieben wird. Die Kulturkommission lässt sich am 28. August von der Leiterin des Ortsarchivs Wetzikon ZH, Irène Tobler, über das Projekt informieren [2] – und ist begeistert wie auch der Bürgerrat: Er beantragt der Bürgergemeindeversammlung vom 15. Dezember einen Startkredit von 20'000 Franken. Die Versammlung unterstützt das Vorhaben einstimmig. [3] Die Einwohnergemeinde Cham beteiligt sich mit einem gleich hohen Betrag.

2016 Der Bürgerrat setzt eine Projektgruppe unter dem Vorsitz von Bürgerschreiber Thomas Gretener (*1957) sowie mit den Mitgliedern Franziska Sidler, Gemeindearchivarin von Cham, Philippe Bart, Historiker, Michael van Orsouw, Historiker / Autor, und Werner Gattiker, ehemaliger Redaktor Tagesschau SRF, ein. Das Konzept sieht einen Prototyp vor, anhand dessen die Idee veranschaulicht werden soll. Als Ausgangspunkt dient der Bärenplatz mit seinen Strassen, Geschäften und Menschen. [4]

Am 16. November geht chamapedia.ch mit rund 40 Seiten um das Thema «Bärenplatz» online. Die Vernissage am 21. November mit vielen Gästen findet im Chamer Spritzenhaus statt. Die ersten Reaktionen auf chamapedia.ch fallen positiv aus. [5]

Der Bürgerrat beschliesst den Ausbau des Lexikons, dem die Bürgergemeindeversammlung vom 16. Dezember folgt: Sie bewilligt einen Kredit von 90'000 Franken. Innert drei Jahren soll chamapedia.ch zu einem Lexikon mit über 400 Seiten wachsen und wichtige Bereiche der neueren Geschichte Chams abdecken. [6]

2017 chamapedia.ch wächst: Am 2. November 2017 – nach knapp einem Jahr – überschreitet die Startseite erstmals die Marke von 50'000 Aufrufen. Das Lexikon umfasst rund 350 Themenseiten.

2018 Am 23. April zeigt die Statistik die 100’000er Grenze an [7]. Die Zahl der Artikel ist auf über 600 angewachsen. [8]

2019 chamapedia.ch präsentiert sich an der choma19, der Chamer Gewerbeausstellung.

Am 12. Juni wird in den Öffentlichkeitsräumen des Pflegezentrums Ennetsee der verein.chamapedia.ch von rund 50 anwesenden Gründungsmitgliedern gegründet. Ehrenbürger Josef Huwiler (*1948) amtet als Tagespräsident, Bruno Werder (*1953), alt Gemeindepräsident, wird zum ersten Präsidenten des Vereins gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Michèle Buhofer, Daniela Hausheer, Hans-Martin Oehri, Pius Sidler und Thomas Gretener. [9]

Am 6. Juli wird die Marke von 200'000 Aufrufen der Startseite geknackt. Am 17. August registriert die Statistik von chamapedia.ch 750'000 Klicks.


Beliebteste Artikel auf chamapedia.ch

18. August 2019 [10]

1. Schwingklub Cham-Ennetsee (3012 Aufrufe)

2. Bären (2745 Aufrufe)

3. Locher, Haushaltwarengeschäft (2738 Aufrufe)


15. Oktober 2019

1. Schwingklub Cham-Ennetsee (3476 Aufrufe)

2. Bären (2986 Aufrufe)

3. Locher, Haushaltwarengeschäft (2985 Aufrufe)


15. Dezember 2019

1. Schwingklub Cham-Ennetsee (3669 Aufrufe)

2. Ritter («Blech») (3158 Aufrufe)

3. Bären (3097 Aufrufe)


Fotogalerien

Besichtigung des Parks in der Solitude, 11. September 2019

Der verein.chamapedia.ch lud zur Besichtigung des Parks in der Täubmatt ein

Gründungsversammlung vom 12. Juni 2019 im Pflegezentrum Ennetsee Cham

Dokumente

Zeitungsartikel

Vorlagen der Bürgergemeinde-Versammlung


Einzelnachweise

  1. Protokoll Bürgerrat Cham, 08.06.2015
  2. Protokoll Kulturkommission Bürgergemeinde Cham, 31.08.2015
  3. Protokoll Bürgergemeindeversammlung, 15.12.2015
  4. Protokoll Bürgerrat Cham, 08.06.2015
  5. www.zugkultur.ch, Stand: 17.06.2019
  6. Protokoll Bürgergemeindeversammlung, 16.12.2016
  7. screenshot www.chamapedia.ch, 23.04.2018
  8. Vorlage zur Bürgergemeindeversammlung, 18.06.2019
  9. verein.chamapedia.ch, Gründungsprotokoll 12.06.2019
  10. Zu berücksichtigen ist, dass nicht alle Artikel gleichzeitig publiziert wurden