Widmer-Baumgartner Josy (1884–1979)

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portrait von Widmer-Baumgartner Josy (1884–1979)
Portrait von Josy Widmer-Baumgartner (1885–1970)

Vorname: Josy
Nachname: Widmer-Baumgartner
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 13. Juni 1884
Geburtsort: Hünenberg ZG
Todesdatum: 16. März 1979
Todesort: Cham ZG
Beruf: Kauffrau

Josy Widmer-Baumgartner war Mutter von vier Töchtern und Geschäftsfrau in Cham. Sie führte ihrem Mann Gottfried, ihrer Schwägerin Marie sowie mit ihrem Schwager Roman das Bekleidungsgeschäft Widmer an der Luzernerstrasse 10.



Josy Widmer-Baumgartner im Alter


Stationen

1879 Josy Baumgartner kommt am 13. Juni in der Wart in Hünenberg zur Welt. Ihr Vater ist Xaver Baumgartner (1851–1933), ein umtriebiger Mann, der Bürgerschreiber, Gemeindeschreiber, Kantonsrat, Kantonsrichter und Kirchenrat war. Nach der Volksschule absolviert Josy ein Institutsjahr im Kloster Frauenthal in Cham. Sie entscheidet sich für eine Lehre als Postbeamtin bei Verwalter Philipp Burri (1866–1905) in der Post Cham. Danach wirkt sie auf verschiedenen Postämtern in der ganzen Schweiz, namentlich auch in der Romandie. [1]

1913 Josy hat Gottfried Widmer (1879–1935) vom gleichnamigen Bekleidungsgeschäft kennengelernt. Die Beiden verlieben sich und heiraten. Gottfried arbeitet als Kaufmann bei der Nestlé & Anglo-Swiss in Cham. [2]

1914 Im Ersten Weltkrieg bedient Josy Widmer-Baumgartner aushilfsweise das Telegrafenamt von Cham, das zu dieser Zeit im Haus Ritter an der Luzernerstrasse 11 untergebracht ist. [3]

1915 Josy Widmer-Baumgartner bringt am 1. Februar Tochter Margrit (1915–2000) zur Welt. Später kommen noch die Töchter Rosa (1916–2010), Erika (1920–2017) und Hanni (1923–2015) dazu. [4]

1927 Am 17. Januar stirbt Josys Schwiegervater Cyrill Widmer-Oehen (1841–1927). [5] Den Laden übernimmt Josys Ehemann Gottfried mit seiner ledigen Schwester Marie Widmer (1881–1967) und seinem Bruder Roman Widmer-Frey (1883–1946): Sie nennen den Betrieb «Geschwister Widmer». [6] Dadurch ist Josy Widmer-Baumgartner mehr im Familiengeschäft involviert, sie widmet sich der Buchhaltung. [7]

1935 Gottfried stirbt am 16. Juli im Alter von 56 Jahren; Bruder Roman führt den Betrieb weiter mit seiner Schwester Marie und mit Unterstützung von Josy Widmer-Baumgartner. [8] Der Tod von Gottfried ist ein harter Schlag für Josy: Sie steht alleine mit vier minderjährigen, schulpflichtigen Töchtern da. [9]

1977 Josy Widmer-Baumgartner ist mittlerweile 93 Jahre alt. Sie zieht ins Altersheim Büel um, wo sie sich schnell einlebt und wohlfühlt. [10]

1979 Am 16. März stirbt Josy Widmer-Baumgartner im Alter von 95 Jahren. «Still und ruhig, wie gelebt hatte, ist Frau Widmer entschlafen.» [11]


Die Kinder

  • Margrit Baumgartner-Widmer (1915–2000), sie heiratet Schreinermeister Gottfried Heinz Baumgartner (1909–1998), Leiter der Fensterfabrik Baumgartner in Hagendorn. Sie haben fünf Kinder: Brigitt, Monika, Margrith, Thomas und Andrea.
  • Rosa Meier-Widmer (1916–2010), sie heiratet Fritz Meier (1918–2005). Sie haben zwei Kinder, Beat und Rosmarie.
  • Erika Widmer (1920–2017), sie heiratet Kobi Mattli (1913–1987). Sie haben vier Kinder: Ursula, Ruth, Viktor und Cyrill.
  • Hanni Widmer (1923–2015), sie heiratet Robert Kurmann (1917–1990). Sie haben drei Kinder: Silvan, Heidy und Andreas. [12]


Würdigung

Josy Widmer-Baumgartner ist nicht zu verwechseln mit ihrer Schwägerin Josy Widmer-Frey. Zur Unterscheidung der Beiden hatten sie im Dorf Cham Übernamen: Josy Widmer-Baumgartner nannte man «Sunntigs-Widmer», während ihre Schwägerin Josy Widmer-Frey den Übernamen «Wärchtigs-Widmer» trug. [13] Josy Widmer-Baumgartner blieb bis ins hohe Alter «im Geiste jung, was wohl auf den sehr engen Kontakt mit ihren Töchtern und später mit den Enkel zurückzuführen war.» [14]


Einzelnachweise

  1. Zuger Nachrichten, 04.05.1979
  2. Freundliche Mitteilung von Marie-Theres Widmer, Cham, 20.04.2021
  3. Zuger Nachrichten, 04.05.1979
  4. Stammbaum Widmer und Ritter, 2001, zur Verfügung gestellt von Marie-Theres Widmer, Cham, 20.04.2021
  5. Stammbaum Widmer und Ritter, 2001, zur Verfügung gestellt von Marie-Theres Widmer, Cham, 20.04.2021
  6. Schweizerisches Handelsamtsblatt, 14.04.1927. Zugersee-Zeitung, Festausgabe zur 1100-Jahr-Feier in Cham, 12./13.07.1958
  7. Freundliche Mitteilung von Marie-Theres Widmer, Cham, 22.04.2021
  8. Freundliche Mitteilung von Marie-Theres Widmer, Cham, 20.04.2021
  9. Zuger Nachrichten, 04.05.1979
  10. Zuger Nachrichten, 04.05.1979
  11. Zuger Nachrichten, 04.05.1979
  12. Lebenslauf Widmer-Oehen, freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Marie-Theres Widmer, Cham, 22.04.2021
  13. Freundliche Mitteilung von Marie-Theres Widmer, Cham, 22.04.2021
  14. Zuger Nachrichten, 04.05.1979