Widmer, Kleidergeschäft

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kirchbüel-Quartier war einst das Zentrum des Chamer Gewerbes. Über 100 Jahre war zum Beispiel der Kleiderladen der Familie Widmer an der Luzernerstrasse 10 angesiedelt. Bis 1995 wurden hier Damen- und Herrenkleider angeboten.

Das Kleidergeschäft Widmer an der Luzernerstrasse 10
Im Vordergrund die Liegenschaft Luzernerstrasse 10, das Haus Widmer

Chronologie

1870 Firmengründer Cyrill Widmer-Oehen (1841–1927) führt zusammen mit seiner Frau Anna (1854–1925) seinen bescheidenen Tuchladen und zügelt diesen von Hagendorn nach Cham – an die Zugerstrasse. [1]

1883 Bau der Gebäude Luzernerstrasse 10, 12 und 14; die drei Gebäude bilden eine Einheit. [2]

1893 Anna und Cyrill Widmer-Oehen eröffnen in der Liegenschaft Luzernerstrasse 10 ihren Laden. Zeitweilig führen Marie Widmer, Gottfried Widmer-Baumgartner und Roman Widmer-Frey als «Geschwister Widmer» den Laden, der sich mehr und mehr zum Modegeschäft entwickelt. [3]

1956 Mit Cyrill Widmer-Ritter übernimmt die dritte Generation das Geschäft an der Luzernerstrasse.

1995 Das Kleiderladen Widmer schliesst nach 125 Jahren. Der nächste Generationenwechsel wäre fällig, doch niemand der nachfolgenden Generation will den Laden übernehmen.

1996 Die Einwohnergemeinde übernimmt das Grundstück. Für den Bau des neuen Gemeindezentrums Mandelhof werden die Gebäude Luzernerstrasse 10 und 12 abgerissen. Das Restaurant Kreuz an der Luzernerstrasse 14 bleibt als letztes Haus der Reihe erhalten.

Anekdote

Firmengründer Cyrill Widmer-Oehen wirkte auch als Störschneider. Das bedeutete, dass er mit Massband, Bügeleisen und mächtiger Schere in der weiteren Umgebung von Cham und Hünenberg bei Kunden und Kundinnen zuhause Näh- und Schneiderarbeiten ausführte.

Dokumente

Inserate

Einzelnachweise

  1. Zugersee-Zeitung, Festausgabe zur 1100-Jahr-Feier in Cham, 12./13.07.1958
  2. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 126
  3. Zugersee-Zeitung, Festausgabe zur 1100-Jahr-Feier in Cham, 12./13.07.1958