Friedensrichter, Übersicht

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Friedensrichteramt

Jede Einwohnergemeinde betreibt seit 1848 ein Friedensrichteramt mit Friedensrichter und Friedensrichter-Stellvertreter. Das Friedensrichteramt ist die ordentliche Schlichtungsbehörde in Zivilsachen. Dem Friedensrichter obliegt die Durchführung des Schlichtungsverfahrens, sofern nicht eine spezielle Schlichtungsbehörde [1] zuständig ist oder aufgrund einer speziellen Gesetzesvorschrift darauf verzichtet werden kann. Ziel ist eine gütliche Einigung zwischen den Streitparteien. Ein Vergleich schliesst im besten Fall das Verfahren ab.

Werden sich die Parteien in vermögensrechtlichen Streitigkeiten nicht einig, kann ihnen die Schlichtungsbehörde bis zu einem Streitwert von 5000 Franken einen Urteilsvorschlag unterbreiten. Kommt es zu keiner Einigung oder wird der Urteilsvorschlag innert 20 Tagen abgelehnt, so erteilt die Schlichtungsbehörde die Klagebewilligung. In vermögensrechtlichen Streitigkeiten bis zu einem Streitwert von 2000 Franken kann die Schlichtungsbehörde selbst entscheiden, sofern die klagende Partei einen entsprechenden Antrag stellt.

Die Friedensrichterämter sind administrativ den Einwohnergemeinden und fachlich dem Zuger Obergericht unterstellt. Das Friedensrichteramt befindet sich im Gemeindehaus Mandelhof. [2]


Die Friedensrichter seit 1848

Die Friedensrichter im 19. Jahrhundert


Die Friedensrichter im 20. Jahrhundert


Die Friedensrichter im 21. Jahrhundert

  • Reto Venzin (*1937), im Amt von 2001 bis 2018 [13]
  • Dominik Bruhin, 2019–


Die Friedensrichter-Stellvertreter seit 1896

Die Friedensrichter-Stellvertreter im 19. Jahrhundert


Die Friedensrichter-Stellvertreter im 20. Jahrhundert


Die Friedensrichter-Stellvertreter im 21. Jahrhundert

  • Heinz Werder, im Amt von 2009 bis 2018 [28]
  • Samuel Mösli, 2019–


Der erste und «ewige» Chamer Friedensrichter

Mathias Gretener (1818–1898) amtet in Cham ein halbes Jahrhundert lang als Friedensrichter. Im liberalen Zuger Volksblatt ist nachzulesen: «Gretener war der Erste, dem seine Mitbürger das neue Amt übertrugen und dem er nun ununterbrochen bis heute zur vollsten Zufriedenheit von Volk und Behörden vorstand, ohne daß je seine Wiederwahl in Frage kam. Hunderte und hunderte von Streitangelegenheiten hat Friedensrichter Gretener während seiner fünfzigjährigen Amtsdauer mit Ruhe und Gewissenhaftigkeit zwischen eifrigen Parteien geschlichtet und so manchem „fetten“ Prozeß den Riegel gestoßen. Während sich zu Beginn seiner Amtsdauer die Anzahl der Friedensrichtervorstände auf 40 bis 50 per Jahr belief, ist dieselbe nun auf 10 bis 20 gesunken. Sein Geschick, die streitenden Parteien zu einem Vergleich zu bringen und zu versöhnen, wurde auch außer der Gemeinde Cham gewürdigt, denn wenn irgend in einer Thalgemeinde ein Friedensrichter in seiner Gemeinde nicht selbst funktionieren konnte, so wurde die Angelegenheit dem Friedensrichter Gretener von Cham zum Auftrage zugewiesen» [29]


Einzelnachweise

  1. Im Kanton Zug sind dies die Schlichtungsbehörde Arbeitsrecht respektive die Schlichtungsbehörde Miet- und Pachtrecht
  2. www.zg.ch/behoerden/zivil-und-strafrechtspflege/friedensrichteramter [Stand: 09.01.2021]
  3. Zuger Volksblatt, 11.10.1898. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1896/1897, 1897/1898
  4. Zuger Volksblatt, 15.11.1898. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1899, 1900
  5. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1901–1904
  6. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1905–1909
  7. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1911/1912–1933/1934
  8. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1935/1936–1947/1948
  9. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1949/1950–1951/1952
  10. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1953/1954–1975/1976
  11. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1977/1978–1987/1988
  12. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1989/1990–1999/2000
  13. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 2001/2002–2013/2014
  14. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1896/1897
  15. Zuger Volksblatt, 18.05.1897. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1897/1898
  16. Zuger Volksblatt, 15.11.1898. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1899, 1900
  17. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1901–1904
  18. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1905–1909
  19. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1911/1912
  20. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1913/1914–1933/1934
  21. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1935/1936–1943/1944
  22. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1945/1946–1947/1948
  23. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1949/1950, 1951/1952
  24. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1953/1954–1971/1972
  25. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1973/1974–1975/1976
  26. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1977/1978–1991/1992
  27. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 1993/1994–2007/2008
  28. Staatskalender des Eidgenössischen Standes Zug 2009/2010–2013/2014
  29. Zuger Volksblatt, 11.10.1898