Werder Karl (1916–1973)

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Werder (1916–1973)
Rosa Werder-Scherer (1920–2010)
Familienfoto mit Karl, Rosa und Charly Werder, 1951
Karl, Rosa und Charly Werder vor der Pfarrkirche St. Jakob
Tochter Cécilia-Maria darf im VW-Pickup-Transporter Platz nehmen, 1962
Die Werders auf dem Zugersee bei der letzten «Seegfrörni» des 20. Jahrhunderts vor der Halbinsel St. Andreas, Februar 1963
Familie Werder mit Ludmilla, Charly, Cécilia und Christina (Mitte vorne)

Karl Werder-Scherer führte ab 1951 den Transportbetrieb, den Kolonialwarenladen und den Getränkehandel.


Stationen

1916 Karl Werder kommt in Cham zur Welt. [1] Er ist der zweitgeborene Sohn von Karl und Anna-Helena Werder-Müller. Die Familie wohnt damals an der Rigistrasse. 1920 zieht sie an die Knonauerstrasse 7 um.

1946 Karl Werder heiratet am 21. September Rosa Scherer (1920–2010). [2]

1947–1958 Die vier Kinder kommen zur Welt: Karl (genannt Charly, *1947), Ludmilla (*1955), Christina (*1953) und Cécilia-Maria (*1958). [3]

1951 Der Transportbetrieb von Karl Werder-Müller wird den beiden Söhnen übergeben: Hans Werder-Häfner (1908–1973) übernimmt das Transportunternehmen mit der Kohlenhandlung und dem Heizöl, Karl Werder-Scherer die Post- und Bahncamionnage, das Kolonialwarengeschäft sowie das Bier- und Mineralwasserdepot an der Knonauerstrasse 7. [4]

1957 Nach dem Tod von Anna Werder-Müller übernimmt Karl Werder-Scherer mit seiner Frau Rosa den Laden für Kolonialwaren an der Knonauerstrasse 7. Der Laden wird nach den Plänen von Architekt Hans Büchler, Cham, zum ersten Usego-Selbstbedienungsladen in Cham umgebaut und wartet auch sonst mit einigen Neuerungen auf: So bieten Rosa und Karl Werder-Scherer als Erste in Cham einen neuartigen Schokoriegel mit ganzen Haselnüssen an: Ragusa der Schokoladenfirma Chocolats Camille Bloch. Erhältlich ist auch Vivi Kola, die erste Schweizer Cola, 1938 von der Mineralquelle Eglisau auf den Markt gebracht. [5] In den zwei hochgestellten Schaufenstern mit sogenannten Montern aus Wellblech werden Markenprodukte ausgestellt.

1961 Werder verkauft seinen Elektrolastwagen, der maximal 25 Stundenkilometer fährt, der Abnox AG in Cham. Stattdessen kauft Werder einen modernen VW-Pickup-Transporter. [6]

1965 Nachdem die Migros von der Luzernerstrasse an die Zugerstrasse gewechselt hat, bekommen die kleinen Dorfläden die Konkurrenz des orangen Riesen zu spüren, auch der Kolonialwarenladen von Rosa Werder-Scherer: 1965 muss sie ihr Geschäft schliessen.

1973 Karl Werder-Scherer stirbt am 6. Juni im Alter von 57 Jahren an Krebs. [7]


Werders Leidenschaft

Karl Werder-Scherer war ein grosser Kenner der klassischen Musik. Besonders gut kannte er sich bei Richard Wagner (1813–1883) und Wilhelm Furtwängler (1886–1954) aus. Er war auch persönlich mit dem bekannten österreichischen Dirigenten Herbert von Karajan (1908–1989) bekannt, mit dem er sich bei den Musikfestwochen in Luzern mehrmals traf. [8]


Einzelnachweise

  1. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 57
  2. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 80
  3. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 57
  4. Zugersee-Zeitung, 27.04.1951
  5. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 94
  6. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 94
  7. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 97
  8. Werder, Charly, Wer? der Charly, Familienchronik über drei Generationen mit angegliederter Biografie und illustren Kurzgeschichten zum Zeitgeschehen der vergangenen 170 Jahre, Cham 2017, S. 97