Abnox

Aus Chamapedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Abnox in den ehemaligen Milchsüdihallen
Die Abnox vor 1968
Die Fabrik steht im Vollbrand, 01.03.1968
Abbruch des ausgebrannten Fabrikteils, 1968
Anton Harnischberg (1932–1997) mit Baumeister und Bürgerrat Angelo Reggiori (*1928) und Architekt Otto von Rotz (1914–2009), 1968
Gemeindepräsident Heinrich Baumgartner gratuliert Direktor Anton Harnischberg zum 25-Jahr-Jubiläum der Abnox AG, 1971
Abnox mit dem Neubau, erstellt nach dem Brand von 1968
Der Neubau im Gebiet Langacher von 1991

Das Unternehmen Abnox, in Zug gegründet und dann nach Cham umgezogen, ist eine Spezialfabrik für Schmierpressen und arbeitet noch heute im Bereich der Schmiertechnik.


Chronologie

1929 August Kaltenbacher (1898–1986) gründet in Zug eine Vernickelungsanstalt. Zuerst beschäftigt er vier, bald schon zehn Arbeiter. [1]

1931 Kaltenbacher kauft vom deutschen Erfinder Karl Hummel das Patent einer Schmierpresse. Zudem fertigt er Schmiernippel und Öler aller Art. Der Kundenkreis weitet sich schnell aus. [2] Die Belegschaft wächst auf 18 Leute an. [3]

1938 Das Fabrikationslokal wird zu klein. Die Abnox zieht in die Räumlichkeiten der ehemaligen Indukta-Uhrenfabrik an der Baarerstrasse in Zug. Mittlerweile arbeiten 30 Personen bei der Abnox. [4]

1943 Kaltenbachers Abnox zieht von den Indukta-Bauten in Zug in die ehemaligen Milchsüdi-Hallen in Cham. Vorübergehend produziert er auch Kinderwagen. [5]

1946 August Kaltenbacher erleidet «einige finanzielle Rückschläge». Heinrich Sandmeier-Streiff (1903–1989) steigt als Teilhaber ein. Neu wird als Rechtsform die Aktiengesellschaft gewählt. Zudem fertigt die «Abnox A.-G., vormals Aug. Kaltenbach», auch Autobestandteile und Hochdruckschläuche und betreibt eine eigene «Galvanische Anstalt». [6]

1962 Die Abnox hat 80 Arbeiter und Angestellte. [7]

1966 Heinrich Sandmeier setzt sich zur Ruhe. Um den Fortbestand der Abnox zu sichern, wird diese durch die Blaser Swisslube AG aus Hasle-Rüegsau BE übernommen, welche die Abnox als willkommene Diversifizierung sieht.

1967 Anton Harnischberg (1932–1997) übernimmt die Leitung der Abnox. Er bringt sich in Cham nicht nur als Firmenleiter ein: Der Emmentaler ist während zwölf Jahren Präsident der Rechnungsprüfungskommission in Cham und ist Präsident des Zuger Industrieverbandes. Zudem wird er Bankrat bei der Zuger Kantonalbank. [8]

1968 Auf dem Areal der ehemaligen Milchsiederei wütet am 1. März ein Grossbrand, der auch die Werkeinrichtung der Abnox in Mitleidenschaft zieht. [9]

1971 Die Abnox AG feiert mit Geschäftsleitung und Belegschaft das 25-jährige Bestehen der Aktiengesellschaft. [10]

1974 Die Abnox übernimmt die einzige Konkurrentin «Wanner Abschmiergeräte» in Horgen ZH und baut den Export auf.

1975 Die Abnox bekommt eine Tochterfirma: die Panaflex AG. Sie liefert Verkaufs- und Bürosysteme speziell für Tankstellen. [11]

1991 Die Abnox erstellt einen Neubau an der Langackerstrasse 25 in Cham.

1993 Die Leitung der Abnox geht von Anton Harnischberg an seinen Stellvertreter Werner Iseli (1946–2017), der 1977 als Betriebsleiter und stellvertretender Geschäftsführer zur Abnox gekommen war. [12]

1995 Das Unternehmen splittet sich in die Abnox AG für die Schmiertechnik, in die Abnox Produktions AG und in die Abnox Immobilien AG auf.

1998 Werner Iseli übernimmt die Abnox AG.

2002 Die Abnox Produktions AG erwirbt eine besondere CNC-Maschine: Es handelt sich um eine Universalfräsmaschine mit fünf Achsen, hergestellt von der Firma Hermle. Die Abnox Produktions AG ist die erste Firma in der Schweiz, welche diese Maschinenkonfiguration einsetzt. Die Maschine ist für die Bearbeitung von Leichtmetallgussteilen in mittleren bis grossen Serien von 200 bis 5000 Stück geeignet. [13]

2008 Werner Iselis Sohn Matthias übernimmt die Bereiche Verkauf und Marketing.

2011 Matthias Iseli übernimmt die Geschäftsleitung von seinem Vater Werner. Die Abnox AG feiert ihren 65. Geburtstag. [14]

2014 Benjamin Iseli, der Bruder von Geschäftsleiter Matthias Iseli, verantwortet neu die Bereiche Verkauf und Marketing.

2015 Die Abnox AG hat nun auch eine Niederlassung in den USA. Die Abnox Corp. in Hallandale Beach, Florida, wird von Fabio Bernasconi geführt.

2016 Die Abnox AG feiert ihren 70. Geburtstag. [15]


Fotoarchiv

Direktoren der Abnox


Betrieb Langacher nach der Einweihung 1991


Einzelnachweise

  1. Gruber, Eugen et al., Geschichte von Cham, Bd. 2, Cham 1962, S. 177
  2. Gruber, Eugen et al., Geschichte von Cham, Bd. 2, Cham 1962, S. 177
  3. Koch, Hans / Nussberger, Paul, Beiträge zur Heimatgeschichte von Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Zollikon 1947, S. 287
  4. Koch, Hans / Nussberger, Paul, Beiträge zur Heimatgeschichte von Uri, Schwyz, Unterwalden, Zug, Zollikon 1947, S. 287
  5. Gruber, Eugen et al., Geschichte von Cham, Bd. 2, Cham 1962, S. 178
  6. Gruber, Eugen et al., Geschichte von Cham, Bd. 2, Cham 1962, S. 178
  7. Gruber, Eugen et al., Geschichte von Cham, Bd. 2, Cham 1962, S. 178
  8. Zuger Nachrichten, 28.01.1993
  9. Zuger Neujahrsblatt 1969, Chronik 01.03.1968
  10. Zuger Kalender 1973, Chronik 07.09.1971
  11. Zuger Nachrichten, 28.01.1993
  12. Zuger Nachrichten, 28.01.1993
  13. Neue Luzerner Zeitung, 22.08.2002
  14. Abnox, Der Kurs stimmt – seit 65 Jahren, Broschüre, Cham 2011
  15. www.abnox.com, Firmenchronik der Abnox AG [Stand: 08.11.2016]