Sinserstrasse 3

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liegenschaft Sinserstrasse 3
Plan für den Umbau, 1954
Ab 1955 befindet sich die Darlehenskasse in der Liegenschaft Rigistrasse 3
Das Uhren- und Bijouteriegeschäft Enzler zieht nach dem Auszug der Darlehenskasse in deren Räume

Das dreistöckige Haus entsteht bei der Bebauung der Sinserstrasse in den 1880er-Jahren. Gestalterisch entspricht es dem damals üblichen «Normaltyp».


Chronologie

1888 Das Haus an der Sinserstrasse wird im Auftrag von Schuster Alois Sidler aus Küssnacht am Rigi erstellt. [1] In kurzer Folge wird der Anfang der Sinserstrasse überbaut: Die Nummer drei 1888, stilistisch als sogenannter «Normaltyp». Die Nummer eins wird 1889 erbaut, die Nummer zwei 1887, die Nummer fünf 1875, die Nummer sechs 1889. [2]

1890 Der neue Eigentümer Alfred Wieland baut das Haus aus und lässt einen Anbau erstellen. [3]

1891 Der Ausbau wird von J. A. Hänsli bewerkstelligt. [4]

1896 Michael Gretener kauft die Liegenschaft. [5]

1918 Das Haus geht an Johann Gretener über. [6]

1944 Schuhmacher Josef Huwiler heiratet Elisabeth «Bethli» Fähndrich (1921–2002), kauft die Liegenschaft Sinserstrasse 3 und richtet darin seine Schuhmacherwerkstatt ein. Zudem ist Huwiler-Fähndrich in diesem Jahr einer der Mitgründer der Darlehenskasse Cham und wird der erste nebenamtliche Verwalter der Kasse. Im Hauptamt führt er seinen Schuhmacherbetrieb weiter. [7]

1955 Josef Huwiler-Fähndrich wird der erste vollamtliche Verwalter der Darlehenskasse in ihrer neuen Zentrale. Aus der Schuhmacherei wird ein Büro. [8]

1964 Während sechs Monaten wird das Parterre der Liegenschaft komplett umgebaut: Die neu eingebaute Tresoranlage bekommt eine Alarmvorrichtung, die Schalteranlage wird schusssicher gestaltet, ein neues Sitzungszimmer und ein zweites Büro werden eingerichtet, Korridor, Eingangsbereich und Fassade werden renoviert. [9]

1974 Die Liegenschaft geht an Josef Huwiler-Helfenstein (*1948) über. [10]

1977 Die Darlehenskasse zieht von der Sinserstrasse 3 in das neue Bankgebäude an der Gigeriweid an der Schulhausstrasse 8 um. [11] An der Stelle der Darlehenskasse richtet sich das Uhren- und Schmuckgeschäft Enzler an der Sinserstrasse 3 ein.


Einzelnachweise

  1. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50003, Lagerbuch Nr. 3
  2. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 138, 156
  3. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50003, Lagerbuch Nr. 3
  4. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50003, Lagerbuch Nr. 3
  5. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50003, Lagerbuch Nr. 3
  6. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50005, Lagerbuch Nr. 5
  7. Freundliche Mitteilung von Josef Huwiler-Helfenstein, Cham, 10.11.2016
  8. Freundliche Mitteilung von Josef Huwiler-Helfenstein, Cham, 10.11.2016
  9. Freundliche Mitteilung von Josef Huwiler-Helfenstein, Cham, 10.11.2016
  10. Einwohnergemeindearchiv Cham, D0 50008, Lagerbuch Nr. 8
  11. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 156