Corrent-Villiger Hugo (1909–2005)

Aus Chamapedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portrait von Corrent-Villiger Hugo (1909–2005)
Portrait von Hugo Corrent-Villiger (1909–2005)

Vorname: Hugo
Nachname: Corrent-Villiger
Geschlecht: männlich
Geburts­datum: 2. November 1909
Geburt­sort: Perlen LU
Todes­datum: 4. Juli 2005
Todes­ort: Steinhausen ZG
Beruf: Fabrikarbeiter, Wäschereibetreiber

Hugo Corrent-Villiger wuchs als italienischer Secondo in Cham auf, wurde Schweizerbürger, arbeitete zunächst bei der Papierfabrik Cham, dann mit seiner Frau Anna Louise als Betreiber einer Wäscherei. Corrent war in vielen Chamer Vereinen aktiv.



Hugo Corrent als Theatermusiker
An der Marschtrommel mit der Musikgesellschaft Cham, unterwegs auf der Zugerstrasse, im Hintergrund das Verwaltungsgebäude der Anglo-Swiss Condensed Milk Company
Hugo Corrent, am Schlagzeug, mit der Kapelle Alpina Cham
Mit dem «Echo vom Zugersee» (von links): Hugo Corrent, Josef Huwiler (1909–1987), Albert Meier (1917–2010), Jakob Baggenstos (1912–1986) und Meinrad Tschümperli
Werbung der Wäscherei Corrent


Stationen

1909 Guerino Hugo Corrent kommt am 2. November als zweites Kind von Viktoria Angelina (1889–1952) und Josef Corrent-Cossalter (1885–1955) in Perlen LU zur Welt. Er wird fortan Hugo genannt. Sein Vater arbeitet dort in der Papierfabrik. [1]

1912 Die fünfköpfige Familie Corrent-Cossalter zieht mit der Familie und dem dreijährigen Hugo nach Cham; Josef findet dort eine Anstellung bei der Papierfabrik Cham. [2]

1929 Hugo arbeitet bei der Papierfabrik Cham und lernt Anna Louise Villiger (1914–1999) kennen, die an der Luzernerstrasse 80 wohnt (heute Hünenberg See). Die Beiden verlieben sich ineinander und heiraten. Sie haben in der Folge fünf Kinder: Rita Fischer-Corrent (*1938), Louise Tschan-Corrent (*1940), Hugo (*1944), Werner (*1947) und Imelda (*1955). [3]

1945 Hugo Corrent ist 36-jährig, als er sich in Cham einbürgern lässt. [4] Er betreibt mit seiner Frau die Wäscherei Corrent an der Luzernerstrasse 80; obwohl sich das Haus und der Betrieb auf dem Boden der Gemeinde Hünenberg befinden, inseriert Corrents Betrieb mit der Adresse Cham.

1976 Anna Louise und Hugo Corrent-Villiger geben den Wäschereibetrieb auf. [5]

2005 Hugo Corrent stirbt am 4. Juli im Alter von 96 Jahren im Altersheim Steinhausen. [6]


Anekdote

Hugo Corrent scherzte jeweils, dass er zwei Geburtstage hatte. Zwar kam er am 2. November 1909 in Perlen LU zur Welt. Weil sein Vater Josef Corrent-Cossalter (1885–1955) ihn aber erst am Tag nach der Geburt auf der Gemeindekanzlei in Root anmeldete, wurde der 3. November in seinen amtlichen Papieren eingetragen. [7] Möglicherweise spielten dabei auch sprachliche Verständigungsprobleme eine Rolle.


Würdigung

Hugo Corrent-Villiger war in sehr vielen Chamer Vereinen aktiv: Er spielte Theater bei der Theatergesellschaft Cham, spielte bei der Musikgesellschaft Cham, war Mitglied weiterer Formationen wie den Musikkapellen «Echo vom Zugersee» und «Alpina Cham», zudem sang er mit beim Jodlerclub Cham und im Kirchenchor St. Jakob, schliesslich spielte er Fussball beim Sportclub Cham und beim Sportclub Zug. Auch wenn das Wohnhaus an der Luzernerstrasse 80 auf dem Boden der Gemeinde Hünenberg stand, war Hugo Corrent ein Chomer durch und durch. [8]


Einzelnachweise

  1. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 08.12.2021. Zugersee-Zeitung, 28.01.1955
  2. Zugersee-Zeitung, 28.01.1955
  3. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 25.05.2022
  4. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 08.12.2021
  5. Privatarchiv Rita Fischer-Corrent, Cham (Brief an die Kundinnen und Kunden)
  6. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 08.12.2021
  7. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 25.05.2022
  8. Freundliche Mitteilung von Rita Fischer-Corrent, Cham, 08.12.2021/25.05.2022