Bahnhofstrasse Übersicht

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Bahnhof Cham mit Bahnhofstrasse in westlicher Richtung
Nächtliche Bahnhofstrasse, 29.03.1981

Die kurze Stichstrasse von der Luzernerstrasse wurde 1864 angelegt – rechtzeitig zur damaligen Bahnhofseröffnung.


Chronologie

1864 Der Bahnhof Cham und mit ihm die Bahnverbindung nach Zug und Luzern wird eröffnet. Die Bahnhofstrasse wird neu angelegt und verbindet die Luzernerstrasse mit dem Bahnhof. [1]

1865 Die Bahnhofstrasse wird über die Luzernerstrasse hinaus bis zur Hünenbergerstrasse verlängert, «damit bleibt der Weg um die Rabenwirtschaft erspart.»

2019 Die Bahnhofstrasse führt vom Schulhaus Kirchbühl I hinunter zum Bahnhof Cham. Sie quert dabei die Hünenberger- und die Luzernerstrasse. Vom Bahnhofsgebäude verläuft die Strasse in westlicher Richtung parallel an den Bahngeleisen entlang und an den Busterminals der Zugestand Verkehrsbetriebe ZVB vorbei, wo sie nach knapp 300 Metern wieder in die Luzernerstrasse einmündet.


Aktueller Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …



Einzelnachweise

  1. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 118