Werkstattgasse, Schmiedegebäude

Aus Chamapedia

Das ehemalige Schmiedegebäude an der Werkstattgasse, 08.12.2022
Der Schornstein erinnert an die ehemalige Funktion dieses Gebäudes als Schmiede, 13.05.2022

Die Papierfabrik Cham erbaute 1957 ein separates Gebäude für die fabrikeigene Schmiede.


Chronologie

1957 Die Nebenbetriebe der Papierfabrik benötigen eigene Räumlichkeiten: Zuerst bekommt 1929 die Schreinerei ein eigenes Gebäude (Ass.-Nr. 1652a), dann 1957 miteinander die Werkstatt (Ass.-Nr. 1651a) und die Schmiede (Ass.-Nr. 1651d). [1] Alle drei Nebenbetriebe liegen auf der Westseite der Lorze und damit etwas abseits der Fabrik.

Bei der Schmiede ist dies auch deshalb nachvollziehbar, weil das Schmiedehandwerk mit offenem Feuer arbeitet und deshalb brandgefährlich ist. Architektonisch handelt es sich bei der Schmiede um ein schmales, eingeschossiges Gebäude, das in den Hang gegen die Sinserstrasse hinein gebaut ist. Der Ausbaustandard ist einfach gehalten: Die Stützmauern sind aus Eisenbeton, die Fassade nur mit Eternit- und Pavatexplatten verkleidet, das Dach ist aus Welleternit. [2]

2014 Die einstige Schmiede wird als Lagerraum benützt. Die Esse ist abgebaut, doch der noch sichtbare Kamin legt ein Zeugnis der einzigen Nutzung ab. [3]

2022 Die ehemalige Schmiede ist das westlichste Gebäude des Papieriareals. [4]


Würdigung

Viola Müller (*1966), Architekturhistorikerin und Gutachterin für die kantonale Denkmalpflege, schreibt: «Die ehemalige Schmiede steht in einem engen Zusammenhang zum benachbarten Werkstattgebäude, mit dem sie gleichzeitig gebaut wurde. Sie ist Bestandteil der Gebäudegruppe von Werkstätten und Lagerbauten auf der Westseite der Lorze und von wirtschaftsgeschichtlicher Bedeutung. [5]


Aktueller Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …



Einzelnachweise

  1. Müller, Viola, Die Papierfabrik Cham. Baugeschichte und Detailinventar, Direktion des Innern des Kantons Zug/Amt für Denkmalpflege und Archäologie, Zug 2014, S. 13
  2. Vgl. Anmerkung 1 (Müller), S. 69
  3. Vgl. Anmerkung 1 (Müller), S. 69
  4. www.zugmap.ch, Eintrag Grundstücknummer 1559; Grundbuchfläche: 11051 m², Gebäude: 93 m², Strasse, Weg: 608 m², übrige befestigte Fläche: 2000 m², Acker, Wiese, Weide: 1422 m², Gartenanlage: 19 m², übrige humusierte Fläche: 6758 m², fliessendes Gewässer: 34 m², geschlossener Wald: 117 m² [Stand: 08.12.2022]
  5. Vgl. Anmerkung 1 (Müller), S. 69