Luzernerstrasse 22

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bezahlen in der Migros-Filiale Cham, Luzernerstrasse 22
Bis 1963 befand sich die Migros an der Luzernerstrasse 22. Für einige Jahre folgte der «K 3000» als weiteres Lebensmittelgeschäft
Das Haus Luzernerstrasse 22 mit dem chemischen Reinigungsgeschäft TexClean
Luzernerstrasse 22 von Westen, 2017

Die Migros erstellte 1952 die Liegenschaft Luzernerstrasse 22 und betrieb darin bis 1963 ihre Filiale. Seitdem wird das Haus unterschiedlich genutzt.


Chronologie

1950 Die Genossenschaft Migros Luzern macht bei der Gemeinde Cham eine Baueingabe. Sie will an der Luzernerstrasse 22 eine Liegenschaft erstellen. Der Entwurf stammt von Architekt Silvio Lugli (1918–2014) vom Zuger Architekturbüro Dagobert Keiser. [1] Die Migros-Genossenschaft Luzern zeigt am 30. Juni von 21 bis 23 Uhr auf ihrem Bauplatz Filme unter freiem Himmel. [2]

1951 Die Migros beginnt mit den Aushubarbeiten für den geplanten Neubau. Der Bau soll bis im Herbst fertig sein. [3]

1952 Am 26. Januar eröffnet die Genossenschaft Migros Luzern die erste Migros-Filiale in Cham. Der kleine Laden weist eine Fläche von 160 Quadratmetern auf. [4] Das Wohn- und Geschäftshaus weist eine spezielle Form auf: Um ein ovales Treppenhaus herum ist der Grundriss gemäss der Form der Parzelle mehrfach abgeknickt. [5]

1959 Die Migros vergrössert und verschönert ihre Chamer Filiale. [6]

1963 Die Migros zieht an die Zugerstrasse 41 um. [7]

Die Liegenschaft geht an die Gretener Immobilien AG und wird als Lokal für den Konsum 3000, als Atelier und Wohnloft der Chamer Künstlerin Nina Stähli (*1961) und für die Chemische Reinigung TexClean genutzt.

2018 Die Liegenschaft gehört der Gretener Immobilien AG. [8]


Bildergalerie

Die Bilder zeigen den Bau des Hauses 1951 durch das Chamer Baugeschäft von Emil Reggiori


Einzelnachweise

  1. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 128
  2. Einwohnergemeindearchiv Cham, C1-50019, Protokoll Gemeinderat 468/23.06.1950
  3. Zugersee-Zeitung, 27.04.1951
  4. Genossenschaft Migros Luzern, Facts zur Geschichte der Migros Cham, Dokument vom April 1990 im Zusammenhang mit der Neueröffnung Migros Cham Neudorf
  5. Grünenfelder, Josef, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Neue Ausgabe, Bd. 2, Die ehemaligen Vogteien der Stadt Zug, Bern 2006, S. 128
  6. Zugersee-Zeitung, 17.04.1959
  7. Genossenschaft Migros Luzern, Facts zur Geschichte der Migros Cham, Dokument vom April 1990 im Zusammenhang mit der Neueröffnung Migros Cham Neudorf
  8. www.zugmap.ch, Eintrag Grundstücknummer 1275 [Stand: 30.03.2018]