Plätze

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite werden alle 5 auf «chamapedia.ch» verzeichneten Plätze angezeigt und aufgelistet:

Anzeige erfolgt sofern Koordinaten hinterlegt wurden. Für Informationen auf die jeweiligen Markierungen klicken. Die Überschriften führen zur jeweiligen Seite.

Die Karte wird geladen …


SeiteKurzbeschreibung
BahnhofplatzHeute ist Bahnhofplatz mit dem Busbahnhof ein Umsteigeplatz. Früher war er der Treffpunkt des Bahnhofsquartiers, das sich bis zur Luzernerstrasse erstreckte. Im Restaurant Bahnhof trafen sich Reisende und Gewerbetreibende, durch den Güterumschlag der Chamer Industrie herrschte reger Betrieb zwischen den Geleisen und den Güterschuppen.
BärenplatzDer Bärenplatz hat den Namen vom Hotel-Restaurant Bären erhalten, das einst an der Zugerstrasse 2 stand. Ursprünglich war der Platz ein wichtiger Treffpunkt des dörflichen Lebens. Heute ist er vor allem ein Verkehrsknotenpunkt.
KirchenplatzDer Kirchenplatz entstand nach der Fertigstellung der jetzigen Pfarrkirche St. Jakob um 1796. Dazu wurden Häuser abgebrochen und verschoben. Die Häuser aus verschiedenen Epochen umrahmen den Platz, der Brunnen versucht ihm seine Mitte zu geben. Der Platz war der Mittelpunkt des religiösen Lebens unter freiem Himmel.
RabenplatzDer Rabenplatz verbindet Cham mit Hünenberg See, Hünenberg und dem Bahnhof. Er war einst einer der wichtigen Dorfplätze von Cham und geprägt vom Gasthaus Raben und seinen Nebengebäuden. Heute wird er vom Verkehr und Verkehrskreisel dominiert.
RigiplatzDer Rigiplatz bezeichnet das unbebaute Dreieck zwischen Schulhausstrasse und Rigistrasse. Der Platz liegt heute etwas verborgen, war aber einst der zentrale Platz im Kirchbüel-Quartier, auf dem auch Gericht gehalten wurde.