Gretener-Langenegger Michael (1889–1954)

Aus Chamapedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Portrait von Gretener-Langenegger Michael (1889–1954)
Portrait von Michael Gretener-Langenegger (1889–1954)

Vorname: Michael
Nachname: Gretener-Langenegger
Geschlecht: männlich
Geburts­datum: 23. Januar 1889
Geburt­sort: Cham ZG
Todes­datum: 5. März 1954
Todes­ort: Cham ZG
Beruf: Landwirt
Religion: römisch-katholisch

Michael Gretener-Langenegger war ein Bauer vom Hof Baregg, der sich im Schiessverein und in der Käsereigenossenschaft engagierte.



Hedwig Gretener-Langenegger (1895–1974)


Stationen

1889 Michael Gretener kommt am 23. Januar auf dem elterlichen Hof Baregg in Cham zur Welt. Er hat vier ältere Schwestern und gilt deshalb als Stammhalter der Familie. [1]

1916 Mitten im Ersten Weltkrieg heiratet Michael Gretener Hedwig Langenegger (1985–1974), die «stramme Bauerntochter» ab dem Hof Matt in Baar. [2] Sie haben in der Folge zehn Kinder, von denen ein Sohn im Kindesalter stirbt. Michael führt den Hof Baregg, nebenher engagiert er sich im Schiesssport und während 40 Jahren als Vorstandsmitglied der Käsereigenossenschaft Cham. «Eine tiefe, kernige Frömmigkeit, senkrechter, offener Sinn für das Leben und unermüdliche Arbeitsamkeit waren die Grundzüge, die jedermann an Vater Gretener schätzen musste.» [3]

1954 Michael Gretener-Langenegger stirbt am 5. März nach einem Zusammenstoss mit einem Pferdefuhrwerk im Alter von 65 Jahren. [4]


Würdigung

Michael Gretener war Bauer in Cham und blieb sein Leben lang dort. Er «war Bauer durch und durch. Die heimatliche Scholle, Feld und Stall waren seine ureigenste Welt. Ihnen galt all sein Sinnen und Trachten, sein Herzensblut.» [5]


Einzelnachweise

  1. Zugersee-Zeitung, 12.03.1954
  2. Vgl. Anmerkung 1
  3. Vgl. Anmerkung 1
  4. Engadiner Post, 11.03.1954
  5. Vgl. Anmerkung 1