Bucher Maria Consolata (1942–2015)

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
2014 wird Consolata Bucher nach einem halben Jahrhundert Leben im Zisterzienserinnenkloster Frauenthal zur 40. Äbtissin gewählt. Zuvor prägt sie die Klostergemeinschaft viele Jahrzehnte als Sakristanin und Priorin-Administratorin entscheidet mit.

Portrait von Bucher Maria Consolata (1942–2015)
Portrait von Maria Consolata Bucher (1942–2015)

Vorname: Maria Consolata
Nachname: Bucher
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 1. November 1942
Geburtsort: Neuenhof AG
Todesdatum: 24. November 2015
Todesort: Cham ZG
Beruf: Äbtissin, Geistliche
Religion: römisch-katholisch



Äbtissin Bucher mit einer wertvollen Handschrift aus dem Klosterarchiv

Stationen

1942 Maria Consolata Bucher wird am 1. November in Neuenhof AG geboren. Ihr Taufname ist Rita Maria. [1]

1963 Am 7. November tritt sie ins Zisterzienserinnenkloster Frauenthal ein.

1965 Ihre Profess [2] legt sie am 14. September ab. Sie arbeitet 22 Jahre als Sakristanin. [3]

2008 Nach dem altersbedingten Rücktritt von Äbtissin Maria Charitas Meier (*1933) wird Maria Consolata Bucher am 10. Juli Priorin-Administratorin des Klosters. [4] Anselm van der Linde (*1970), Abt der Zisterzienserabtei Mehrerau und zuständig für das Kloster, lässt 2009 im Frauenthal keine Äbtissinnenwahl durchführen. Im Frauenthal leben noch 17 Zisterzienserinnen. [5]

2014 Am 3. März wird Maria Consolata Bucher vom Konvent zur 40. Äbtissin von Frauenthal gewählt. Sie steht noch 13 lebenden Schwestern vor. Ihr Wahlspruch stammt aus der Bibel und lautet «Domino Christo servite – Christus, dem Herrn, dienet» (Apostel Paulus, Kol 3,14). Am 1. Mai 2014 wird sie im Rahmen einer festlichen Eucharistiefeier unter dem Vorsitz von Mauro-Giuseppe Lepori (*1959), Generalabt der Zisterzienser, zur Äbtissin geweiht. [6]

2015 Am 24. November stirbt die 73-jährige Maria Consolata Bucher nach kurzer und schwerer Krankheit. Ihre Regierungszeit als Äbtissin dauert nur knapp 20 Monate. [7]


Einzelnachweise

  1. www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Bucher,_Consolata [Stand: 15.05.2019]
  2. Profess = Ordensgelübde, d.h. das Versprechen in einer Ordensgemeinschaft nach den festen Regeln des Ordens zu leben
  3. www.zisterzienserlexikon.de/wiki/Bucher,_Consolata [Stand: 15.05.2019]
  4. Neue Zuger Zeitung, 24.11.2015 (Traueranzeige)
  5. Freiburger Nachrichten, 25.07.2009
  6. Neue Zuger Zeitung, 24.11.2015 (Traueranzeige)
  7. Neue Zuger Zeitung, 24.11.2015 (Traueranzeige)