Grimm-Sacher Armin (1931–2020)

Aus Chamapedia

Portrait von Grimm-Sacher Armin (1931–2020)
Portrait von Grimm-Sacher Armin (1931–2020)

Vorname: Armin
Nachname: Grimm-Sacher
Geschlecht: männlich
Geburts­datum: 7. Januar 1931
Geburt­sort: Schaffhausen SH
Todes­datum: 3. März 2020
Todes­ort: Cham ZG
Beruf: Ingenieur

Armin Grimm war ein Papierler durch und durch: Er arbeitete als Maschineningenieur in der Papierfabrik Cham und lebte für sie, auch nach der Pensionierung.



Armin Grimm an einem Steuerpult in der Papierfabrik Cham
Grabstein von Armin Grimm


Stationen

1931 Armin Grimm kommt am 7. Januar in Schaffhausen zur Welt, seine Eltern sind Louise Oegger (von Roggwil BE) und August Grimm (deutscher Staatsangehöriger). Armin verbringt die Kinder- und Jugendjahre in Diessenhofen TG. [1]

1947 Nach der Primar- und Sekundarschule in Diessenhofen beginnt Armin Grimm eine Berufslehre als Schlosser bei der Firma Georg Fischer AG in Schaffhausen. [2]

1953 Nach erfolgreichem Abschluss der Schlosserlehre und ersten Berufserfahrungen nimmt er das Studium Maschinentechnik am Technikum in Winterthur in Angriff. 1957 schliesst er es als Maschineningenieur HTL erfolgreich ab. [3]

1958 Armin Grimm findet eine Anstellung bei der Knorr AG in Thayngen SH und heiratet im gleichen Jahr Margrith Sacher. [4]

1959 Margrith und Armin Grimm-Sacher werden zum ersten Mal Eltern: Sohn Markus kommt zur Welt. [5] Armin Grimm beginnt seine Laufbahn bei der Papierfabrik am 1. Juli. Er wird als junger Maschineningenieur im technischen Büro eingesetzt. [6]

1960 Margrith und Armin Grimm-Sacher wohnen am Nelkenweg 1 in Cham, in einer Mitarbeiterwohnung der Papierfabrik Cham. [7]

1965 Grimm reorganisiert die ganzen Werkstattbetriebe der Papierfabrik. [8] Im gleichen Jahr kommt mit Gabriela das zweite Kind der Familie Grimm-Sacher zur Welt. [9]

1969 Als es darum geht, die Papiermaschine 5 umzubauen, ist Grimm an vorderster Front mitdabei. [10]

1978 Armin Grimm übernimmt auch noch die Leitung des Werkunterhalts. [11]

1979 Entsprechend seiner leitenden Funktion wird Grimm zum Prokuristen der Papierfabrik Cham befördert. [12]

1981 Beim Bau der neuen Streichmaschine ist Grimm als Projektleiter involviert. [13]

1986 Grimm ist als Projektleiter des Ingenieurwesens im Einsatz und wird offiziell pensioniert. Er bleibt weiterhin mit der Papierfabrik Cham in verschiedenen Funktionen verbunden. [14] So berät er die Fabrik bei der Umsetzung von Umweltschutzmassnahmen, zudem übernimmt er das Präsidium der Pensioniertenvereinigung der Papierfabrik Cham. [15]

2007 Im Vorfeld des 350-Jahr-Jubiläums der Papierfabrik Cham unterstützt er Buchautor Dr. Michael van Orsouw (*1965) bei dessen umfangreichen Recherchen für die Jubiläumsschrift, er vermittelt Kontakte und unterstützt mit seinem grossen Papieri-Wissen. [16]

2020 Armin Grimm-Sacher stirbt am 3. März im Alter von 89 Jahren. [17]


Würdigung

Armin Grimm-Sacher war mit seinen 27 Dienstjahren nicht einfach ein langjähriger Mitarbeiter der Papierfabrik unter vielen, sondern er identifizierte sich mit dem Betrieb in besonderem Masse.


Einzelnachweise

  1. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  2. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  3. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  4. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  5. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  6. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  7. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 28.03.2022
  8. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  9. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  10. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  11. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  12. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  13. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  14. Freundliche Mitteilung von Rita Reichlin, Papierfabrik Cham, 27.04.2006
  15. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022
  16. Freundliche Mitteilung von Michael van Orsouw, Zug, 25.03.2022
  17. Freundliche Mitteilung von Gabriela Grimm, Zug, 25.03.2022