Politiker

Aus Chamapedia
(Weitergeleitet von Politiker)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auf dieser Seite werden alle auf Chamapedia verzeichneten Personen mit den folgenden Berufsbezeichnungen aufgelistet: „Politiker“ (bislang 19):

Die allermeisten Artikel zu Personen sind noch nicht mit strukturierten Daten versehen worden und können daher hier noch nicht angezeigt werden. Dies wird indes nach und nach erfolgen.
Name geboren gestorben Kurzvita
Baumgartner-Dahinden, Gottfried 26. April 1878 30. August 1942 Gottfried Baumgartner-Dahinden betrieb in dritter Generation die Schreinerei Baumgartner in Cham. Zudem war er Posthalter, Bürgerrat und Kantonsrat. 2018 gibt die G. Baumgartner AG einem Innovationsprojekt seinen Namen.
Bossard-Burger, Fritz 4. Juli 1863 7. Juni 1931 Fritz Bossard-Burger stammte aus Zug, kam aber als junger Arzt nach Cham. Obwohl eher ein resoluter Typ, fanden viele Patienten den Weg in seine Praxis. Bossard war 1909 auch einer der drei ersten Ärzte im Chamer Asyl.
Bucher-Villiger, Leonz 13. April 1863 25. September 1948 Leonz Bucher-Villiger war ein Chamer Selfmademan und Politiker. Er war im Kantonsrat und wohnte in der Schluecht.
Bächer-Tschuppert, Bernhard 24. März 1915 16. April 2007 Bernhard Bächer-Tschuppert war ein Chamer Elektriker, er arbeitete in der Papierfabrik und war im Kantonsrat.
Freimmann-Käppeli, Jakob 2. April 1915 3. August 2008 Jakob Freimann-Käppeli war ein Chamer Briefträger. Er kannte das ganze Dorf, und das ganze Dorf kannte ihn. So verwundert es nicht, dass er in den Gemeinderat und als Kirchenratspräsident gewählt wurde.
Grob, Josef 13. Mai 1829 13. September 1904 Josef Grob-Baumgartner war ein Chamer Bauer und Politiker aus Enikon. Er vertrat die Konservativen im Bürger- und im Kantonsrat.
Grob, Andreas 14. März 1811 14. März 1878 Andreas Grob war ein Chamer Arzt, Politiker und Hobbybotaniker. Für kurze Zeit war er sogar Gemeindepräsident von Cham.
Hausheer, Jost 9. Februar 1818 12. Dezember 1880 Jost Hausheer war ein Chamer Landwirt im Städtli und Kantonsrat. Später betrieb er den Bauernhof Ochsenlon zwischen Lindencham und St. Wolfgang.
Hildebrand-Wyss/-Weiss, Josef 28. Juni 1855 6. März 1935 Josef Hildebrand-Wyss/-Weiss war ein Chamer Rechtsanwalt und einflussreicher konservativer Politiker, der er bis zum Ständeratspräsidenten brachte. 48 Jahre lang war er im Ständerat, solange wie kein anderer Politiker. Als Hildebrand Kantonsrat, Ständerat und Regierungsrat wurde, wohnte er allerdings nicht mehr in Bibersee, sondern in Hünenberg und in der Stadt Zug, wo noch heute ein Haus nach ihm benannt ist.
Knüsel-Werder, Eduard 31. August 1873 8. April 1935 Eduard Knüsel-Werder war während mehr als 30 Jahren Gutsverwalter des Zisterzienserinnenklosters Frauenthal. Er vertrat zudem die Konservativen im Gemeinde- und im Kantonsrat und war während 25 Jahren kämpferischer Parteipräsident in Cham.
Ritter, Heinrich 1878 18. Oktober 1949 Heinrich Ritter war Chamer Dorfarzt und betrieb seine Praxis zuerst an der Zugerstrasse, dann ab 1919 an der Luzernerstrasse 11, in der sogenannten «Villa Ritter». Er war als Dorfarzt, Oberstleutnant, mehrfaches Kommissionsmitglied eine prägende Persönlichkeit in Cham.

Heinrich Ritter (1878–1949) war einer der Ärzte im Dorf. Er galt als sehr korrekter, seriöser Mensch, der sich im Militär (Oberstleutnant der Sanität), in der Gemeinde (Schulkommission) und im Kanton (Kantons- und Sanitätsrat, Kantonsarzt) engagierte. In seiner Villa war bereits vor ihm das Chamer Telegrafenbüro untergebracht (ab 1907).

Ritter, Carl 25. Mai 1880 4. März 1951 Carl Ritter (auch Karl Emil) war der älteste Sohn von Karl Josef Ritter und der Bruder von Werner Ritter-Doswald. Er war Spenglermeister, Wirt im Restaurant Ritter, Bürgerrat, Fleischschauer, sehr musikalisch und gesellig.
Schwerzmann, Jakob 13. Oktober 1845 19. November 1924 Jakob Schwerzmann-Gretener, später Schwerzmann-Bosler war ein Chamer Lehrer, Spezerei- und Tuchhändler, Schul- und Kantonsrat. Aufgrund der politischen Umstände erlebte er Hochs und Tiefs.
Villiger, Gottlieb 29. April 1849 26. September 1916 Gottlieb Villiger war ein Lindenchamer Bauer, der sich als erster Präsident der Käsereigenossenschaft, Bürgerrat und als Kantonsrat einen Namen schuf.
Vogel-von Meiss, Carl 22. November 1858 8. Dezember 1911 Carl Vogel-von Meiss ist einer der Chamer Papierindustriellen. Er heiratet die vermögende Zürcherin Anna von Meiss, wohnt in der herrschaftlichen Hammer-Villa in Cham und in einem noblen Stadthaus in Zürich. Obwohl Carl Vogel die Direktion der Papierfabrik in fremde Hände legt, kann er den Betrieb erfolgreich weiterentwickeln. Daneben engagiert er sich als Kantonsrat und Richter und wird Ehrenbürger von Cham.
Waldisbühl, Josef 10. April 1844 23. Dezember 1888 Der aus dem Luzernischen zugezogene Josef Waldisbühl arbeitet sich in Cham innerhalb weniger Jahre zum einflussreichen Gastwirt und Lokalpolitiker empor. Mit 32 Jahren wird er Gemeindepräsident und hilft u.a. mit, dass Cham Anschluss an die Zuger Wasserversorgung erhält.
Werder-Scherer, Jakob 8. Juni 1839 2. Januar 1903 Jakob Werder-Scherer aus Oberwil war politisch sehr aktiv. Er präsidierte sowohl die Bürgergemeinde wie die Kirchgemeinde für mehrere Jahre und vertrat Cham auch im Zuger Kantonsrat.
Wiss-Müller, Heinrich 31. August 1854 25. Dezember 1935 Heinrich Wiss-Müller war gelernter Kaufmann. Er machte sich in Cham sehr verdient, unter anderem als Förderer der Wasserversorgung, als Einwohnerrat, Präsident der Schulkommission, Kantonsrat, Bankrat und als Asylverwalter. Kein Wunder wurde er Ehrenbürger von Cham.
Wyss-Gretener, Heinrich 24. Oktober 1884 27. Dezember 1952 Heinrich Wyss-Gretener war ein Chamer Landwirt aus Oberwil, der die Konservativen im Bürgerrat vertrat und Ersatzmann am Obergericht war.