TV Cham 1884

Aus Chamapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
TV Cham 1884
Logo des TV Cham 1884
Vorlage:Set Text
Offizielle Website des Vereins
Gründung 1884
Gattung Vereine - Sport
Meilensteine
1903 Vorlage:Set Text
1984 Vorlage:Set Text
1991 Vorlage:Set Text


Erstes Vereinsfoto, 1887

Das erste Vereinsfoto, aufgenommen vor dem Verwaltungsgebäude der Nestlé an der Zugerstrasse, 1887

Der TV Cham wurde 1884 gegründet und zählt rund 700 Mitglieder. Der Gesamtverein (ab 1991) umfasst die Riegen Jugendturnen, Damenriege, Aktivriege, Frauenriege und Männerriege. Sinn und Zweck des Vereines ist für alle ein Angebot zu haben, um die sportliche Betätigung zu fördern und dabei auch die sozialen Kontakte beim gemütlichen Beisammensein nach den Turnstunden zu pflegen.


1884–1984: Die ersten 100 Jahre

Erstmalige Teilnahme an einem Eidgenössischen Turnfest in Zürich, 1903

Nach der Gründung im Jahr 1884 entwickelt sich der TV Cham kontinuierlich weiter: 1906 nehmen die Männer in Zürich erstmals an einem eidgenössischen Turnfest teil. 1917 erfolgt ein erster Anlauf für die Gründung einer Damenriege, die aber 1921 wieder aufgelöst und erst ab 1943 zu einer festen Institution des Vereins wird. 1974 etabliert sich das Jugendturnen in einer eigenen Riege. Zehn Jahre später zählt der Verein 1000 Mitglieder und kann 1984 das 100-Jahr-Jubiläum feiern.

Zur ausführlichen Chronik der ersten 100 Jahre

1985–heute: Der Verein wächst weiter

Teilnehmer der Gymnaestrada in Göteborg, 1999

1987 nimmt erstmals eine Gruppe an einem Weltturnfest in Dänemark teil. 1991 schliessen sich alle Riegen zu einem Gesamtverein, dem TV Cham, zusammen. 1992 organisiert der TV Cham das Zuger Kantonalturnfest in Cham. 1994 wird ein Sponsorenclub, der 100er-Club, gegründet. Ein 1994 erstelltes Leitbild zeigt den Weg in die Zukunft. Ein Jahr später nimmt das erste Vereinslokal unter dem Lorzensaal den Betrieb auf, das aber 2004 an die Einwohnergemeinde zurückgegeben werden muss. 2003 bietet die Damenriege ein Aerobic open für alle Mitglieder und Nicht-Mitglieder und ein Geräteturnen mix für Damen und Herren an.

Zur ausführlichen Chronik ab 1985


Turnvorstellungen

Ab 1885 wird fast jährlich eine Turnvorstellung gegeben. Anfangs wirken diverse andere Dorfvereine mit, der Zuschaueraufmarsch ist jeweils recht beachtlich.

zur Übersicht


Eidgenössische Turnfeste

Das Eidgenössische Turnfest (ETF) ist der grösste polysportive Sportanlass der Schweiz. Das erste Eidgenössische Turnfest wird am 24. April 1832 in Aarau zur Gründung des Schweizerischen Turnverbandes abgehalten. Auch der TV Cham nimmt regelmässig an diesem Grossanlass teil.

zur Übersicht


Weblink

Website des TV Cham


Anekdoten / Besonderes

Strenges Strafenregime Die ersten Jahre des Turnvereins sind in den Protokollbüchern rege beschrieben. Vor allem diverse Strafen werden rege diskutiert und stets neu festgelegt. So musste man, wenn nach mehrmaligem Ermahnungen keine Ruhe eintrat, zehn Rappen Busse bezahlen. Nichtteilnahme an der Turnfahrt kostete zwei Franken, eine Verspätung 50 Rappen. Wer 1890 in der Turnhalle beim ersten Appell nicht anwesend war, zahlte zehn Rappen und beim zweiten Appell ebenfalls zehn Rappen. Wer gar nicht erschien, zahlte 30 Rappen!

Duschen nur mit Badekostüm Am 8. September 1959 kann man erstmals die neue Turnhalle im Städtli benutzen. Der Vorstand beschliesst, dass sämtliche Mitglieder in Zukunft nur im Badekostüm unter die Dusche dürfen.

Der Olympiasieger beim TV Cham Olympiasieger Donghua Li ist 1996 zu Besuch in Cham! Die Schulklasse von Guido Lurati gewinnt in einem Wettbewerb, und zusammen mit dem TV Cham wird ein eindrückliches Schauturnen im Röhrliberg organisiert.

Fasnacht und Politik Im Februar 1999 macht der TV Cham mit einem Fasnachtswagen am Chomer Fasiumzug mit. So will der Verein auf den dringend notwendigen Bau einer Dreifachturnhalle hinweisen. «Geld und Geist im Mandelhof verlocht – Das Sportlerherz vergebens hofft!»

Vereinslokal auf Zeit Von 1995 bis 2003 darf sich der Turnverein über ein Vereinslokal unter dem Lorzensaal freuen. Unzählige Sitzungen, gemütliche Zusammenkünfte, Apéros und der interne «Stamm» werden im geschmackvoll eingerichteten Lokal abgehalten und genossen. Viele Vereinsbilder, alte Fahnen und die zwei Stammtische machen den Raum zu einem geschätzten Treffpunkt. Zwar wird die dort geplante Ludothek an der Gemeindeversammlung im Dezember 2003 abgelehnt, aber der Turnverein ist sein Vereinslokal trotzdem los.

Telegener TV Cham 2007 ist der TV gleich zweimal im TV, also auf SF1 und SF2 zu sehen! In einem Beitrag der Sendung Sport aktuell kann der TV Cham als grösster Turnverein der Schweiz brillieren und bei «SF bi de Lüt – Heimspiel» lernen die Kandidaten mit einer Gruppe des TV die Sportart Aerobic kennen.

Der TV Cham feiert an der 1150-Jahrfeier Ein Riesenfest wird am 6. und am 7. September 2008 in Cham gefeiert. An der 1150-Jahrfeier der Gemeinde präsentiert sich der Turnverein mit einem Festzelt und Turnvorführungen vor dem Kircheneingang im besten Licht.

Die Altpapiersammler Während rund 40 Jahren sammeln die Jugendturner jeweils im Frühling und Herbst für die Gemeinde Altpapier. Wenn man mit durchschnittlich 50 Tonnen (es gab Spitzenzeiten mit über 100 Tonnen!) pro Sammlung rechnet, sammeln die Leiter und Jugendlichen über all die Jahre weit über 4000 Tonnen Altpapier! Im Herbst 2014 ist leider Schluss mit diesem willkommenen finanziellen Zustupf in die Kasse des Jugendturnens.


Präsidentinnen und Präsidenten

1884–1887      Josef Käppeli 1920–1922     Xaver Riedweg 1987–1989     Markus Andermatt/
1888 Eduard Haas       1923 Louis Schiess Ueli Meyes
1889 Johann Schön/Peter Haas               1924–1926 Johann Eberle 1990–1996 Ruth Dössegger
1890–1891 Rudolf Hubert 1927–1941 Josef Nussbaumer        1997–2006 Trudi Werder
1891– ? Robert Stutz 1942–1948 Josef Staub 2007 vakant
1896–1898 Rudolf Hubert 1949–1957 Franz Weingand 2008–2015 Pascal Aregger
1899–1900 Damian Rüttimann      1958–1960 Leonz Käppeli 2016– Sandra Bircher
1901 H. Siegfried 1960 Walter Hitz
1901–1904 Jakob Diehm 1960–1967 Leonz Käppeli
1905–1906 Damian Rüttimann 1968–1972 Hugo Trinkler
1907–1909 Sebastian Hausheer         1973–1978 Anton Binder
1910–1911 Martin Lötscher 1979–1982 Godi Müller/
1912 Jakob Diehm Ernst Trottmann
1913 Josef Schwerzmann      1983–1985 Godi Müller
1914–1919 Johann Wyss 1986 vakant


Liste der Ehrenmitglieder

Käppeli Leonz          Arzethauser René          Luck Bernie
Zehnder Paul Strauss Peter Wallimann Klaus
Trinkler Hugo Dittli Yvonne Bischof Ruth
Binder Anton Werder Trudi Meyes Ueli
Corrent Werner Arzethauser Rita Würsch Elisabeth
Dössegger Kurt Necibi Ruth Lammer Helen
Hitz Arnold Sidler Susi Behrend Markus
Steiner Kurt Fellmann Ruedi Bircher Sandra
Dössegger Ruth Horat Anne-Marie Lötscher Stefan
Rüttimann Irma Steiner Kurt Giustra Brigitte
Trottmann Ernst Behrend Ruth Aregger Pascal
Weingand Franz Küng Luzia Isenegger Peter
Tresch Monika Debély Susanne
Müller Godi Seibold Annelies
Twerenbold Paul Arnet Lisbeth


Fotoalbum

Gymnaestrada-Teilnahmen

Literatur

  • Trinkler Hugo, 100 Jahre Turnverein Cham 1884-1984, Steinhausen 1984
  • Vereinshefte ab Jahrgang 1980